Senkbremsventil doppeltwirkend - atmosphärisch entlastet Walvoil Walvoil
search
  • Senkbremsventil doppeltwirkend - atmosphärisch entlastet Walvoil Walvoil
  • Senkbremsventil doppeltwirkend - atmosphärisch entlastet Walvoil Walvoil

Senkbremsventil doppeltwirkend - atmosphärisch entlastet Walvoil

255 €
zzgl. MwSt.
Bestandsstatus: Sehr gering
Die letzten auf Lager

 Das Produkt hat mehr als eine Konfiguration.

Bitte wählen Sie vor dem Kauf die entsprechende Konfiguration aus.

Aufbau
Menge

Senkbremsventil doppeltwirkend - atmosphärisch entlastet Walvoil

Senkbremsventil doppeltwirkend - atmosphärisch entlastet Walvoil Walvoil Senkbremsventil doppeltwirkend - atmosphärisch entlastet Walvoil Walvoil

Senkbremsventile oder auch Overcenter Valves genannt, haben die Aufgabe, ziehende Lasten an Hydraulikzylindern oder Hydraulikmotoren an einem unkontrollierten Voreilen zu hindern. Die Verbraucher werden dazu auf der Ablaufseite über das einstellbare Druckventil vorgespannt. Diese Vorspannung wird im Bedarfsfall über eine interne Steuerbohrung aufgehoben, sodass eine kontrollierte Bewegung möglich ist. Die Ventile müssen immer für den jeweiligen Anwendungsfall eingestellt werden.

Das Ventil ermöglicht die statische und dynamische Kontrolle der Last, indem es den Volumenstrom ZUM und VOM Verbraucher durch die Anschlüsse U1 und U2 reguliert. Das Ventil besteht aus zwei Einheiten, wobei jede Einheit ein Rückschlagventil und ein Druckbegrenzungsventil beinhaltet. Die Druckbegrenzungsventile werden jeweils vom Aufsteuerdruck der gegenüberliegenden Seite geöffnet. Die Rückschlagventile ermöglichen den freien Durchfluss in den Verbraucher und sperren dann die Last gegen ungewollte Rückwärtsbewegungen. Aufsteuerdruck bei D1/D2, reduziert die Druckeinstellung des gegenüberliegenden DBV´s proportional zum angegebenen Aufsteuerverhältnis, bis das Druckbegrenzungsventil öffnet und einen kontrollierten Durchfluss von U2 zu D2 bzw. von U1 zu D1 ermöglicht. Die Federkammern der DBV´s sind zur Atmosphäre hin entlastet. Somit beeinflusst ein möglicher Gegendruck bei D1/D2 weder das Aufsteuerverhalten noch die Voreinstellung der jeweiligen DBV´s.


Die Aufsteuerleitungen beinhalten eine verstellbare hydraulische Dämpfung zur Feinabstimmung von Stabilität und Ansprechverhalten.

Der Einstellwert des DBV´s sollte mindestens dem 1,3-fachen, maximal zu erwartendem Lastdrucks entsprechen.

Informationstabelle

Anschlussgröße Bezeichnung Max. Volumenstrom in l/min Aufsteuerverhältnis Einstellbereich in bar Maximaldruck in bar Material Körper
3/8" VODL/V1116/CS/38/G5.p4PR/ac 60 1 : 4 50 - 350 400 Stahl
1/2" VODL/V1116/CS/12/G5.p4PR/ac 60 1 : 4 50 - 350 400 Stahl

4 Artikel

Technische Daten

VODL/V1116/CS/38/G5.p4PR/ac
Senkbremsventil-doppeltwirkend-Stahlgehäuse-Federraumentlastet Aufsteuerleitung mit verstellbarer hydraulischer Dämpfung zur Feinabstimmung von Stabilität und Ansprechverhalten
VODL/V1116/CS/12/G5.p4PR/ac
Senkbremsventil-doppeltwirkend-Stahlgehäuse-Federraumentlastet Aufsteuerleitung mit verstellbarer hydraulischer Dämpfung zur Feinabstimmung von Stabilität und Ansprechverhalten

Besondere Bestellnummern

mpn
1554522100